Internet, wissen wie´s geht

Im Mai und Juni 2011 surften 10 Kinder der Hector-Kinderakademie in der e.tage durchs Internet.
Projektleitung: Isabell Hagg

1.Tag: Die Kinder lernten den Aufbau einer Homepage verstehen mit der Seite www.baerenblatt.de. Sie spielten verschiedene Spiele auf www.wdrmaus.de und konten dabei ihre Geschicklichkeit  mit der Maus testen.

2. Tag: Die Kinder bekamen Einblick in das Prinzip einer Suchmaschine und die Unterschiede zwischen Google und Kindersuchmaschinen wie z.B. www.blinde-kuh.de, danach gabs ein Suchmaschinen-Quiz. Die Teilnehmenden lernten Interaktives Internet kenn, Nachrichten lesen und kommentieren auf www.news4kids.de. 

3. Tag: Jetzt gab es eine Einführung: Was ist Chatten? Was ist daran toll? Wo liegen die Gefahren? Die Kinder konnten die Funktion des Schwatzraums entdecken (Moderatoren und ihre Aufgaben erklären) und selbst untereinander und mit fremden Kindern chatten: www.kindersache.de. Spaß und Spiele fanden sie auf www.tivi.de (Internetseite für Kinder vom ZDF)

4. Tag: Diesmal konnten die Kinder weitgehend selbstständig die Seite www.kidsville.de entdecken  und Textl-Lücken bestücken (Text wird erzeugt durch einige eingegebenen Worte) www.medizin-fuer-kids.de

5. Tag: Die Kinder erfahren, es gibt auch Gefahren im Internet. Nach einem Brainstorming: "Wo könnten Gefahren lauern?" durchläuft jeder den Infoblock mit anschließenden Rätseln zum Thema auf www.internet-abc.de. Und dann bleibt noch etwas Zeit für Spiele auf den bereits besprochenen Seiten.

6. Tag: das Gelernte wird eingesetzt: Chatten auf www.kindersache.de und dann den Surfschein erwerben auf www.internet-abc.de