schulkooperationen

informationen

 

 

was

Produktion einer 60-minütigen Radiosendung
Vermittlung journalistischer Grundformen: Reportagen, Interviews, Umfragen, Moderationen, uvm.
Aneignung technischer Grundlagen: Aufnahmetechnik, Schnitt, Live-Produktion

wer

Teilnehmer: Schülerinnen und Schüler der 3. bis 7. Jahrgangsstufen; 8 - 12 Reporter pro Gruppe
Betreuung: MedienpädagogIn der e.tage, sowie eine Lehrkraft

wann

Kompakt an mehreren Tagen hintereinander    oder
Kontinuierlich als wöchentliches Angebot der Schule

wie

Produktion: im digitalen Aufnahmestudio der e.tage, mobil vor Ort, bei Radio Free FM
Sendung:  radio.mikrowelle sendet jeden Freitag von 15-16 Uhr bei Radio Free FM 102,6. Danach werden die Sendungen im Internet veröffentlicht.

warum

Mikrofon und Sendung motivieren die Schüler sehr stark. Sie konzentrieren  sich auf guten sprachlichen Ausdruck ebenso wie auf präzise Artikulation. Sie lernen, Sachverhalte klar und interessant zu präsentieren.

Die Schüler recherchieren selbst und erschließen sich verschiedene Wege der Wissensaneignung.  Durch die kreative Präsentation im Radio werden theoretische Inhalte vertieft.

Wir vermitteln radiostrukturelles und journalistisches Grundlagenwissen und fördern soziale Kompetenzen. Beispielsweise den sicheren,  freundlichen Umgang mit befragten Erwachsenen. Dabei gewinnen die Schüler an Selbstbewusstsein: "Meine Arbeit wird ernst genommen, ich darf selbst im Radio sprechen."

Der PC wird als kreatives Werkzeug genutzt: Wir führen die Schüler in Aufnahmetechnik und  digitale Tonbearbeitung ein. Dabei erleben sie, mit welch einfachen Mitteln Medienmacher gestalten und manipulieren.

Wir bieten aktiv-kreative Medienpädagogik, die lebendig vermittelt, wie leicht wir durch Medien manipuliert und verführt werden.