Kinder der dritten und vierten Klasse haben in der e.tage mit Gummibärchen experimentiert: Im Wasser quellen sie auf, zurück im Trockenen schrumpeln sie ein. Doch wie lässt sich diese Beobachtung in einen Film übersetzen? Doch wie lässt sich diese Beobachtung in einen Film übersetzen? Ganz einfach, wir schicken das Gummibärchen ins Schwimmbad und schon passieren abenteuerliche Dinge. Die Stop-MotionTechnik macht es möglich!

Projektleitung: Doro Fumy
Ein Projekt im Rahmen der Hector-Kinderakademie 2019